Stellenangebote

Stellenangebote

Das Fachgebiet Beschleunigertechnik sucht von Zeit zu Zeit nach Kandidaten für die Besetzung von Doktoranden- und Postdoktorandenstellen. Die Kandidaten sollten einen Diplom-/Mastertitel oder einen Doktortitel mit sehr gutem Abschluss vorweisen, bevorzugt in Elektrotechnik, Physik oder Mathematik. Sie sollten an Teilchenbeschleunigern interessiert sein und Erfahrungen in einem oder mehreren der relevanten Themengebiete gemacht haben:

  • Regelsysteme und Regelungstheorie
  • Digitale & analoge Elektronik & Schaltungsdesign
  • Hochfrequenztechnik
  • Signalverarbeitung
  • Physikalisch-mathematische Modellierung von Komponenten

Aktuelle Stellenangebote

Im Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik ist am Institut für Teilchenbeschleunigung und Elektromagnetische Felder (TEMF) im Fachgebiet Beschleunigertechnik ab dem 1. Juli 2021 die Stelle für eine_n

Wiss. Mitarbeiter_in (w/m/d) – 65%

in einem auf 3 Jahre befristeten Arbeitsverhältnis zu besetzen.

Zu Ihren Aufgaben gehören Beiträge zur Entwicklung von HF-Kavitätensystemen mit großer Bandbreite im Bereich von wenigen kHz bis 50 MHz.

Ziel der Entwicklung ist ein sogenanntes Barrier-Bucket-System, das an der benachbarten Großforschungseinrichtung GSI entwickelt und realisiert wird. Die Arbeit gliedert sich somit in ein Kooperationsprojekt ein, und ein großer Anteil der Arbeitszeit ist vor Ort am GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH zu erbringen.

Weitere Informationen finden Sie in der Stellenausschreibung Nr. 251.

Bitte senden Sie ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien etc.) unter Angabe der Kenn-Nummer 251 per E-Mail (eine einzelne PDF-Datei) an Herrn Prof. Dr. Harald Klingbeil, Fachbereich 18, Fachgebiet Beschleunigertechnik, Schloßgartenstr. 8, 64289 Darmstadt (klingbeil@temf.tu-darmstadt.de).